check euro-diesel.com => 2 LG =2; LGCountry=2
Versichern Sie Ihre Stromversorgung mit NO-BREAK KS®

Einzelleitungssysteme

Zur Vergrößerung auf das jeweilige Bild klicken.

 

Ihre dieseldynamischen USV-Systeme können als N, N+1, N+2 oder 2N konfiguriert werden, um Ihre Kriterien zu erfüllen.
Bei Nieder- und Mittelspannung sind verschiedene Konfigurationen möglich: als Einzelausgangssystem oder Doppelausgangssystem, verteilt-redundant, isoliert-redundant usw.

 

Hier einige Beispiele für EURO-DIESEL Konfigurationen:


Einzel- oder Doppelausgangssystem

 

NO-BREAK KS® (Einzelausgangssystem) im Normalbetrieb

Single-line Single Unit at Conditioning Mode 

 


NO-BREAK KS®-SBO (Doppelausgangssystem) im Normalbetrieb

Single-line SB Unit at Conditioning Mode

 

 

NO-BREAK KS®-SB1 (Doppelausgangssystem) im Normalbetrieb

Single-line SB1 Unit at Conditioning Mode

 

↑ nach oben

NO-BREAK KS®-SB2 (Doppelausgangssystem) im Normalbetrieb

NO-BREAK KS-SB2

 


Parallelsysteme bei NS oder MS

Parallele NS-Konfiguration

LV Parallel Systems

 

Parallelsysteme bestehen aus zwei oder mehr Einheiten, die gemeinsam einen kritischen Pfad speisen. Parallelsysteme können größere Lasten speisen, als dies mit nur einer Einheit möglich wäre. Parallelsysteme sind für niedrige und mittlere Spannungen ausgelegt. Durch Parallelschaltung mehrerer Einheiten kann man eine redundante Konfiguration erhalten.

Eine redundante Konfiguration ist während der Durchführung vorbeugender Wartungsmaßnahmen noch zuverlässiger und flexibler.

 







 

↑ nach oben

Parallele MS-Konfiguration

MV Parallel

Immer mehr Kunden benötigen heute Mehrfach-MVA-Strom für ihre kritischen Lasten. Es sind verschiedene elektrische Systemkonfigurationen möglich, doch Parallelsysteme sind am üblichsten. Niederspannungs-Parallelsysteme haben technische Begrenzungen aufgrund der Größe der Sammelschienen und Leistungsschalter, vor allem bezüglich Stromstärken für Nenn- und Kurzschlussbedingungen.

Die Lösung liegt in einer MS-Konfiguration, da bei einer gegebenen Ausgangsleistung die Stromstärke umgekehrt proportional zur Spannung ist. Praktisch bedeutet dies, dass 20 oder mehr Einheiten parallel betrieben werden können, um eine Multi-MVA-Lösung zu erhalten. MS-Konfigurationen können auf zwei Arten realisiert werden: mit einem Aufwärtstransformator oder mit einem MS-Generator.

Natürlich ist eine MS-Konfiguration die ideale Lösung, wenn die Last direkt MS-Versorgung erfordert oder die nachgelagerte Verteilung nur mit MS möglich ist.

 

 

↑ nach oben

 


Verteilt-redundant

Verteilt-redundante Konfiguration

Distributed Redundant Configuration

Dies ist eine modulare Architektur, bei der individuelle Systeme sich die Redundanz teilen. Dies ermöglicht es dem Endanwender, eine Multi-MVA-Anlage bei Niederspannung zu konfigurieren oder eine gleichzeitig wartbare Konfiguration zu erhalten.

↑ nach oben

 


Andere Konfigurationen

EURO-DIESEL bietet unter anderem auch isoliert-parallele (IP) und isoliert-redundante (IR) Konfigurationen an. Die IP-Konfiguration hat eine modulare Architektur, bei der alle Systeme sich die Redundanz teilen, aber dieselbe Ausgangs-Ringsammelschiene versorgen. Die IR-Konfiguration hat ebenfalls eine modulare Architektur mit einer isoliert-redundanten Einheit, die Redundanz für eine Sammelschiene liefert, auf welche die anderen Einheiten ihre Lasten übertragen können

Parallelsysteme bei NS oder MS